Fotowettbewerb der Geräteturner*innen – Turnen trotz Corona

Unsere Frage war, wie überbrücken wir die Corona Zeit für die Eltern und Kinder so angenehm wie möglich. So entstand die Idee eines Fotowettbewerbs. Die Kinder hatten die Aufgabe, eine schöne Pose oder ein Element zu turnen in einer schönen oder besonderen Umgebung. Dabei sind eine ganze Menge Fotos entstanden. Die Entscheidung war sehr schwer. Unser Plan war, jeder Trainer entscheidet sich für drei Bilder. Spätestens dabei haben wir gemerkt, das jeder eine individuelle Meinung hat. Ein wichtiger Punkt war die Körperspannung. Aber ein anderer z.b. die Qualität der Aufnahme. Die Turnerinnen haben sehr viel Einfallsreichtum gezeigt. Es entstanden Bilder im Supermarkt oder auch in der Natur. Manche hatten bereits Bilder im Urlaub gemacht. Der 1. Platz ging an Linn. (siehe Beitragsbild). Mit ihrer Beweglichkeit brachte sie uns alle zum staunen. Der 2. Platz ging an J. Mit ihrer Pose spiegelte sie die Natur im Hintergrund wieder. Bei dem Bild ist man direkt für einen Augenblick im Urlaub und vergisst die aktuelle Situation. Der 3. Platz ging an Antonia. Sie zeigte uns, was Corona zur Zeit mit uns macht. Eigentlich sollte es nur drei Plätze geben. Allerdings entschieden wir uns dagegen, weil Antonia und Naomi fast gleich auf waren.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, die Begeisterung der Kinder zu sehen. Alle haben sich sehr viel Mühe gemacht und darüber haben wir uns sehr gefreut.

Hier sehen wir J., ihr Bild erreichte den 2.Platz.
Toni auf dem 3.Platz.
Naomi kam auf Platz 4.